Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal
  • Besuchen Sie auch unser Goolge+ Profil
  • Besuchen Sie auch unser Facebook Profil

Suchergebnisse

70 Ergebnisse gefunden, Seite 3 von 7

Haut, Haare und Nägel von A bis Z: T bis V
Hier finden Sie alles zu Haut, Haare und Nägel von T-V. Nagel- und Hauterkrankungen, Tipps zur Haarpflege und mehr. Index Haut, Haare und Nägel: T-V.
Haut, Haare und Nägel von A bis Z: W
Hier finden Sie alles zu Haut, Haare und Nägel, Buchstabe W. Nagel- und Hauterkrankungen, Tipps zur Haarpflege und mehr. Index Haut, Haare und Nägel: W.
Haut, Haare und Nägel von A bis Z: X bis Z
Hier finden Sie alles zu Haut, Haare und Nägel von X-Z. Nagel- und Hauterkrankungen, Tipps zur Haarpflege und mehr. Index Haut, Haare und Nägel: X-Z.
Ekzem
Hauterkrankung, die sich in einer nicht-infektiösen Entzündungsreaktion der Haut äußert.
Schuppenflechte – Ernährung/Vitalstoffe
Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die mit typischen Rötungen und Schuppungen einhergeht. Verschiedene Ernährungsfaktoren können zu einer Verschlechterung des Hautzustands führen. Dazu gehören insbesondere Alkohol oder individuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Zudem wirkt sich Arachidonsäure negativ auf die Schuppenflechte aus. Sie ist vor allem in tierischen Lebensmitteln enthalten. Die Ernährung bei Schuppenflechte sollte deshalb eher arm an Wurst, Fleisch, Milch und Eiern sein.Eine allgemeine Empfehlung für eine spezielle Psoriasisdiät gibt es jedoch nicht. Betroffene sollten auf eine ausgewogene und vitaminreiche Kost achten. Oft wird hierdurch auch eine Gewichtsregulierung erreicht. Folgende Mineralstoffe können einen Einfluss auf die Psoriasis haben: Omega-3-Fettsäuren: Diese Fettsäuren haben mehrere positive Wirkungen auf die erkrankte Haut: Sie reduzieren das Entzündungsgeschehen, indem sie entzündungsfördernde Leukotriene (Botenstoffe) hemmen. Außerdem tragen sie dazu bei, die häufig gleichzeitig erhöhten Triglyzerid-Spiegel im Blut zu senken und die Verträglichkeit von Psoriasismedikamenten zu verbessern. VitamineVitamine wie Vitamin D, A, und E unterstützen die Bekämpfung der Schuppenflechte. Allerdings können bei einer Überdosierung Schäden entstehen. Statt Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, ist es deshalb besser, den Körper über eine gesunde Ernährung ausreichend mit Vitaminen zu versorgen. Die täglich empfohlene Dosis an Vitamin E findet sich beispielsweise in einem Esslöffel Sonnenblumenöl oder einem Teelöffel Weizenkeimöl. Die Tagesdosis Vitamin A ist in 100 Gramm gekochtem Spinat enthalten. Auch Karotten, Tomaten, Paprika, Zitrusfrüchte und Milchprodukte enthalten viel Vitamin A. Vitamin D findet sich in Fisch – vor allem in fetten Kaltwasserfischen wie Hering, Makrele, Lachs und Thunfisch – und in Eiern sowie Milchprodukten. Zink: Es gibt Hinweise, dass Zink die entzündlichen Vorgänge bei Psoriasis bremsen kann.Bitte beachten Sie: Die Behandlung einer Psoriasis sollte grundsätzlich durch einen Arzt erfolgen.
Akne – Formen
Akne ist die häufigste Hauterkrankung – kaum jemand hat in in der Pubertät nicht wenigstens mit einigen Anzeichen davon gekämpft. Die am weitesten verbreitete Form ist Acne vulgaris: die gewöhnliche Akne, die mit der Pubertät auftritt und im dritten Lebensjahrzehnt in aller Regel wieder verschwindet. Akne kann aber auch bei Erwachsenen auftreten, die in der Pubertät keine Probleme mit dieser lästigen Hauterscheinung hatten. Unterschiedliche Formen und Ausprägungen der Akne Akne tritt in verschiedenen Schweregraden auf: Bei Acne comedonica entstehen Mitesser, Acne papulopustulosa ruft entzündete Knötchen und Eiterbläschen hervor, Acne conglobata stark fettige Haut mit schmerzhaft entzündeten Knoten, Abszessen und Fistelbildung. Die sehr schwere Form Acne inversa ruft Eiterbeulen in den Leisten, unter der (weiblichen) Brust, den Achselhöhlen oder im Afterbereich hervor. Akne als Folge psychischer Probleme Die autoaggressive Acne excoriée (Kratzakne) ist eine psychische Erkrankung. Die Betroffenen, häufige junge Mädchen und Frauen, kratzen und quetschen zwanghaft an kleinen Hautveränderungen herum, bis sich diese entzünden. Akne als Reaktion auf bestimmte Stoffe Wenn die Haut auf bestimmte, komedogene Stoffe in Kosmetika nach längerer Zeit mit Hautunreinheiten reagiert, liegt eine Kosmetikakne vor. Führt eine Berührung mit gewissen Chemikalien zum typischen Bild einer Akne, spricht man von einer Kontaktakne. Bei der Mallorca-Akne (Acne aestivalis) führt die Kombination aus UVA-Licht mit bestimmten Bestandteilen von Sonnenschutzmitteln und Hautfett zu akneartigen Hauterscheinungen. Einige Tage nachdem die Haut der Sonne ausgesetzt war, treten stark juckende Pickel auf. Weibliche Hormone und Dopingmittel Außerdem gibt es weitere Formen der Akne, an denen nur Frauen erkranken können: prämenstruelle Akne und Akne beim Polyzystischen Ovarialsyndrom. Da auch diese Formen hormonell bedingt sind, ist der Besuch beim Gynäkologen angeraten. Dopingmittel oder Anabolika zur Leistungssteigerung bringen nicht nur schwere Gesundheitsrisiken mit sich, ihre Einnahme kann auch die sogenannte Bodybuilder-Akne hervorrufen. Die Hautveränderungen an Gesicht und Rücken treten meist plötzlich auf.
Haut und Hautpflege von A bis Z: A bis Z
Alle Themen zu Haut und Hautpflege von A-Z: Buchstabe A bis Z. Im Index finden Sie alle Artikel zum Thema Haut und Hautpflege, Therapiemöglichkeiten von Hauterkrankungen, Tipps und Ratgeber. Haut und
Haut und Hautpflege von A bis Z: A
Alle Themen zu Haut und Hautpflege von A-Z: Buchstabe A. Im Index finden Sie alle Artikel zum Thema Haut und Hautpflege, Therapiemöglichkeiten von Hauterkrankungen, Tipps und Ratgeber. Haut und
Haut und Hautpflege von A bis Z: B
Alle Themen zu Haut und Hautpflege von A-Z: Buchstabe B. Im Index finden Sie alle Artikel zum Thema Haut und Hautpflege, Therapiemöglichkeiten von Hauterkrankungen, Tipps und Ratgeber. Haut und
Haut und Hautpflege von A bis Z: C bis D
Alle Themen zu Haut und Hautpflege von A-Z: Buchstabe C bis D. Im Index finden Sie alle Artikel zum Thema Haut und Hautpflege, Therapiemöglichkeiten von Hauterkrankungen, Tipps und Ratgeber. Haut und