Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal
  • Besuchen Sie auch unser Goolge+ Profil
  • Besuchen Sie auch unser Twitter Profil
  • Besuchen Sie auch unser Qype Profil
  • Besuchen Sie auch unser Facebook Profil

Suchergebnisse

652 Ergebnisse gefunden, Seite 5 von 66

Ernährung/Alter – Vitamine
Es gibt wasserläsliche und fettlösliche Vitamine. Vitamine sind zum Beispiel für die Umwandlung von Nahrung in Energie, für das Immunsystem, den Aufbau der Zellen, die Bildung von Hormonen und
Ernährung – Adressen/Links
Die richtigen Ansprechpartner zum Thema Ernährung können zu Diäten oder gesunder Ernährung Auskunft geben. Hier finden Sie die Adressen und Websites der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, der
Ernährung – Anti-Aging
Zellen und Gewebe haben nur eine begrenzte Lebensdauer. Dieser Umstand lässt uns altern. Neben genetischen Faktoren spielen äußere Einflüsse wie Ernährung, Schadstoffbelastung und die Umwelt eine
Ernährung – Vitamin C
Vitamin C ist an zahlreichen Stoffwechselprozessen im Körper beteiligt – zum Beispiel bei verschiedenen Entgiftungsvorgängen, der Eisenaufnahme und beim Schutz vor freien Radikalen und krebserregenden Stoffen. Vitamin C ist das wichtigste Antioxidans für den menschlichen und tierischen Organismus. Im Laufe der Evolution haben Menschen und Affen die Fähigkeit verloren, Vitamin C selbst zu produzieren, und sind so auf eine Zufuhr über die Nahrung angewiesen. Besonders reich an Vitamin C sind Hagebutten, Paprika, schwarze Johannisbeeren, Sanddorn, Brokkoli und Zitrusfrüchte. Vitamin-C-Mangel kann viele Folgen haben Weil Vitamin C auch maßgeblich an der Kollagensynthese beteiligt ist, macht sich ein Mangel in Form von Haut- und Gefäßschäden bemerkbar: Schleimhautblutungen, Zahnfleischbluten und Zahnausfall, Blutungen in Muskulatur sowie Wundheilungsstörungen. Aber auch Schwäche und Müdigkeit sowie Depression, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder eine geschwächte Immunabwehr können die Folge eines Vitamin-C-Mangels sein. Der typische Vitamin-C-Mangel war unter den Seefahrern als tödliche Erkrankung „Skorbut“ bekannt und Folge einer einseitigen Ernährung ohne frisches Obst und Gemüse. Wann eine zusätzliche Vitamin-C-Zufuhr sinnvoll ist Die tägliche Zufuhrempfehlung für Erwachsene liegt bei 100 Milligramm (D-A-CH-Referenzwert). Eine zusätzliche Zufuhr kann insbesondere bei Diabetes mellitus, Infektionsneigung, Allergien und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinnvoll sein.
Ernährung – Vitamin E
Vitamin E ist das wichtigste antioxidative Vitamin und wirkt mit anderen Radikalfängern wie Vitamin C, Selen und Coenzym Q10
Gicht – die richtige Ernährung
Bei Gicht ist die Ernährung sehr wichtig. Sie sollte möglichst arm an Purinen sein. In den Tagesplänen zur Ernährung bei Gicht erfahren Sie, wie Sie sich abwechslungsreich und lecker purinarm
Glaukom (Grüner Star) – Ernährung/Bewegung
Der Zusammenhang von ungesunder Ernährung und der Entstehung von Glaukomen (grüner Star) ist nicht nachgewiesen. Vitamine und Mineralstoffe tragen jedoch wahrscheinlich zur Gesundheit der Augen bei.
Ernährung/Krebs – Lexikon
In unserem Lexikon zum Thema Ernährung und Krebs werden Ihnen verschiedene Begriffe erklärt. Das Lexikon Ernährung und Krebs umfasst beispielsweise Sondenernährung, freie Radikale oder Kachexie.
Infos & Tipps zu gesunder Ernährung
Hier finden Sie Tipps für eine gesunde Ernährung. Zum Beispiel sollten Sie täglich fünf Portionen Obst und Gemüse essen, Vollkornprodukte in Ihren Speiseplan integrieren, viel Trinken und
Diäten – Diabetes mellitus: Downloads, Selbsttests
Ob zum glykämischen Index oder dem Kaloriengehalt von Lebensmitteln oder der Kohlenhydrat.-Austauschtabelle: Hier finden Sie interessante Downloads zur Ernährung bei Diabetes. Auch eine