Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal
  • Besuchen Sie auch unser Google+ Profil
  • Besuchen Sie auch unser Facebook Profil

Risikofaktoren für KHK und Angina pectoris: Rauchen, Übergewicht und Bluthochdruck



Die Risikofaktoren für eine koronare Herzkrankheit (KHK) sind die gleichen wie für die Arteriosklerose. Nicht beeinflussbare Risikofaktoren sind neben steigendem Alter das männliche Geschlecht sowie erbliche Veranlagung.

Vermeidbare Risikofaktoren sind

Viele dieser Risikofaktoren hängen mit Bewegungsmangel, ungesunder Ernährung und erhöhtem Alkoholkonsum zusammen.

Je ungesünder das Leben, desto größer das KHK-Risiko

Wie groß der Einfluss der Risikofaktoren im Einzelfall ist, lässt sich schwer vorhersagen. Fest steht aber: Je ungesünder der Lebensstil ist und je mehr Risikofaktoren zusammenkommen, desto größer ist die Gefahr für eine KHK wie auch für einen Herzinfarkt.

Dass ein Nachbar sein Leben lang rauchte und damit 90 Jahre alt wurde oder dass der sportliche Cousin mit 35 am plötzlichen Herztod starb, ist eher die Ausnahme als die Regel. Senken Sie Ihr persönliches Risiko, indem Sie das Rauchen aufgeben, die Ernährung gesund und abwechslungsreich gestalten, durch regelmäßige Bewegung abnehmen und Blutdruck- und Fettwerte niedrig halten. Das schont die Gefäße und verlängert Ihr Leben.
Autoren und Quellen
Weiterführende Themen