Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.

Therapie bei Bluthochdruck (Hypertonie): Gesunde Ernährung senkt den Blutdruck



Eine gesunde, ausgewogene Ernährung nach den Prinzipien der mediterranen Kost ist der Grundpfeiler jeder Therapie bei Bluthochdruck. Gestalten Sie Ihre Ernährung fettärmer, achten Sie auf die richtigen Fette und essen Sie mindestens fünfmal am Tag eine Portion frisches Obst oder Gemüse – dann werden Sie schnell einen positiven Effekt spüren. Schon eine dadurch erreichte Gewichtsreduktion wirkt sich blutdrucksenkend aus. Durch eine Gewichtsabnahme von fünf Kilogramm erreichen Sie bereits eine Blutdrucksenkung von 10 mmHg.

Mit Salz sparen!

Sparen Sie außerdem mit Salz: Wird die Salzaufnahme auf vier bis sechs Gramm täglich reduziert, kann dadurch eine mäßige Blutdrucksenkung von 10 bis 15 mmHg erreicht werden. Wer nur noch drei Gramm Salz täglich zu sich nimmt, kann damit seinen Blutdruck weiter senken. Allerdings sind nicht alle Hochdruckpatienten für diese Art der Therapie empfänglich. Nur etwa jeder zweite Hypertoniker wird vom „Salzmangel" profitieren. Gesund ist die Einschränkung aber auf jeden Fall.


Noch mehr Tipps und Rezepte zum Thema Ernährung bei Bluthochdruck
Autoren und Quellen
Weiterführende Themen